fbpx

PRP-unterstützte Haartransplantation

PRP ist die Abkürzung für “plättchenreiches Plasma”, die als Verfahren zur Erhöhung definiert ist Haarwuchs und Haarerneuerung für Männer und Frauen unter Berücksichtigung der Haartransplantation.

Vorteile einer PRP-gestützten Haartransplantation

Heute wird die Haartransplantation in der Regel in einer einzigen “Mega-Sitzung” durchgeführt. Die ganze Mega Session Verfahren (Sammlung von Haarfollikeln aus einem Spendergebiet hinter der Kopfhaut des Patienten und Platzierung von die gesammelten Follikel in den Empfängerbereich) werden in einer einzigen Sitzung abgeschlossen, die einige Minuten dauert Std. Mehrere Sitzungen können für einige Patienten eine bessere Wahl sein, abhängig von den Patientenwünschen und Faktoren wie Erkrankungen. Während 3 bis 6 Monaten nach der Transplantation entwickeln sich die meisten transplantierten Follikel in neuen Gebieten und neues Haar erzeugen. Einige transplantierte Wurzeln können in ihrer neuen Umgebung nicht wachsen.

PRP-gestützte Haartransplantation ist eine zuverlässige Operation

Die PRP-Behandlung kann zur Verbesserung der Überlebensrate der transplantierten Haarfollikel und verwendet werden Förderung der Wiederherstellung minimaler Narben, die zu PRP-Versuchen führen. PRP-Behandlung wird im Sport eingesetzt Medizin, orthopädische Chirurgie und Zahnchirurgie, und in einer Reihe von anderen medizinischen und chirurgischen spezialitäten zur verbesserung der geweberegeneration und heilung nach chirurgischen eingriffen oder verletzungen. Um die Fragen zu PRP zu beantworten, schauen Sie sich am besten die Thrombozyten an, das Zentrum der Thrombozyten- reiches Plasma.

Beitrag der PRP-gestützten Haartransplantation zum Heilungsprozess

PRP Supported Hair TransplantationThrombozyten sind biologische Bestandteile des Blutes sowie rote und weiße Blutkörperchen. Im Gegensatz zu rot und weiße Blutkörperchen, Thrombozyten haben keinen Zellkern und können daher nicht als “Zellen” bezeichnet werden Sie sind etwas kleiner als rote und weiße Blutkörperchen. Thrombozyten sind wahrscheinlich am besten als Bestandteile des Blutgerinnungssystems bekannt. Bei der Verletzung schädigt ein Blutgefäß und führt zu Blutungen, Thrombozyten werden schnell aktiviert und tragen zum Bildung eines Gerinnsels, das die Durchblutung beeinträchtigt. Thrombozyten tragen zur Gerinnselbildung bei, indem sie an die Freisetzung einer Reihe chemischer Faktoren, die für den Gerinnselbildungsprozess erforderlich sind. Durch Verformung und Ineinandergreifend bilden sie eine physikalische Barriere für den Blutfluss. Diese physikalische Barriere besteht von verriegelten Blutplättchen und hämostatischen Fasern, die als Fibrin bezeichnet werden. Thrombozyten haben jedoch auch andere Funktionen als die ersten, die auf die Blutungsverletzung reagieren. Jedes Blutplättchen ist auch eine biochemische Speicherung von Regulations-, Signal- und Wachstumsfaktormolekülen beteiligt an der Heilung des Gewebes sowie unmittelbare Reaktion auf Verletzungen. Wachstumsfaktor Moleküle im Zusammenhang mit Thrombozyten gehören:
• Von Blutplättchen abgeleiteter Wachstumsfaktor (PDGF) – trägt zum Wachstum der Blutgefäße, zur Zellproliferation, Hautbildung.
• Transformierender Wachstumsfaktor Beta (TGF-b) – erhöht das Wachstum der Matrix zwischen den Zellen. erhöht den Knochenstoffwechsel.
• Vaskulärer endothelialer Wachstumsfaktor (VEGF) – trägt zur Blutgefäßbildung bei.
• Epidermaler Wachstumsfaktor (EGF) – trägt zum Zellwachstum und zur Differenzierung der Blutgefäße bei Bildung, Kollagenbildung.
• Fibroblasten-Wachstumsfaktor 2 (FGF-2) – trägt zum Wachstum bestimmter Zellen und Blutgefäße bei Formation.
• Insulinähnlicher Wachstumsfaktor (IGF) – Regulator der normalen Physiologie in nahezu jedem Zelltyp der Körper.
Alle diese Wachstumsfaktoren initiieren und verbessern physiologische Prozesse, die zum Gewebe beitragen Heilung und Gesundheit nach Verletzungen. Wachstumsfaktoren spielen auch eine Rolle bei normalen physiologischen Prozessen, wie als Blutgefäßbildung.

Zweck der PRP-gestützten Haartransplantation

Der Grund für den Einsatz der PRP-Behandlung bei Haartransplantationen ist die künstliche Erhöhung die Anzahl der Thrombozyten in einer Region, in der die Speicherung von Wachstumsfaktoren in Thrombozyten verwendet werden kann Erholung, Regeneration und Gesundheit der Haarfollikel.

Menü
.